Gutachterliche Bewertung und Planung Haspelmoor

Im Bereich Haspelmoor auf der ABS Augsburg-München wurden numerische Berechnungen unter Berücksichtigung der Porenwasserdruckakkumulation und der Konsolidationssetzungen zur Beurteilung der Auswirkungen des Mooruntergrundes und der ursprünglich vorgesehenen temporären seitlichen Vorlastschüttungen auf die dynamische Stabilität der Bestandsgleise geführt.

Alternativ zu dieser Ertüchtigungslösung wurden gleisnahe Ertüchtigungslösungen mit einem Geogitterpolster geplant, die später bautechnisch realisiert wurden.

Zurück